Inhalts-Übersicht                                Bildershows
Sitemap                                               Slideshows

Das Bambus-Lexikon     
   Die Bambus-Enzyklopädie
     The Bamboo Lexicon
       Le Lexique de Bambou

Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Synonym: Fargesia papyrifera,
Als Borinda edulis 1995 aus China nach Holland eingeführt.

Chinese name: Yun Long Jian Zhu

Seit 2014 unerlaubt als Fargesia 'Blue Dragon' aus Laborvermehrung von Oprins im Handel. Borinda papyrifera stammt aus China, Provinz Yunnan und ist  in Deutschland nur in wenigen Regionen winterhart. Siehe hier

Borinda papyrifera 2011 in Carwinion Gardens, in Mawnan Smith in Cornwall.

Auch unangemeldet wurde ich bei meinem 3. Besuch Mitte August 2011 von Mrs. Rogers freundlich begrüßt und durfte mich in dem sehenswerten Bambusgarten den ganzen Tag umschauen.

Carwinion Gardens liegt am Rande des Dorfes Mawnan Smith, in der Nähe Falmouth in Cornwall, UK. In dem alten Herrenhaus besteht auch die Möglichkeit zur Übernachtung.

Attractions nearby
Mawnan Smith is a small village about 4 miles from Falmouth and there are many lovely, quiet beaches.

The Red Lion pub in Mawnan Smith offers all manner of refreshment including real ales and gourmet food. There is also a well-stocked convenience food store.

Nearby Falmouth is a magnificent natural harbour which is host to the National Maritime Museum Cornwall.

Carwinion House is 14 miles from Truro, which has larger shops along with many independent retailers, and of course the beautiful Truro Cathedral. You can go get to Truro by road or by boat from Falmouth. Lands End. Penzance, and St Ives are also easily accessible. Not forgetting the Eden Project at St Austell. There are also excellent golf courses nearby.

Address: Mrs Jane Rogers, Carwinion House, Carwinion Road, Mawnan Smith, Falmouth, Cornwall, England, TR11 5JA
Phone: 01326 250258
Email: jane@carwinion.co.uk

 

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Der inzwischen ca. 7 Meter hohe Solitär / Of about 7 meters high solitaire ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

is still an attraction in the bamboo garden.

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Inzwischen ist die riesige Pflanze nur noch mit einem Weitwinkelobjektiv auf's Bild zu bannen.

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Mit den von Juni bis August ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

austreibenden blauen Halmen ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

ist die Pflanze zu dieser Jahreszeit ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

nicht nur für die Kenner ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

immer wieder eine Attraktion.

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

With the in June to August ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

sprouting blue culms...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

is the plant in this time ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

not only for the bamboo experts ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

always an attraction.

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Borinda papyrifera

Borinda papyrifera was originally collected by Chris Stapleton from the slopes of Mount Zi Ben Shan at around 3300 m in the Yunnan province of China (10 km westlich Lijiang. Yunlong Bezirk, road to Zibenshan).
New culms are a powdery blue-white aging to olive/yellow. Tan culm sheaths are large and hang from the plant in obtuse anglese. Typically reach over 5 metres, the stems diameters may be over 30mm. Here you can see it just a couple of months after planting and already there are a significant number of new culms on their way.
So what makes this plant the perfect bamboo for our gardens?
Borinda papyrifera is well behaved. It is clump forming but non-invasive, for example. This means that you could use it in a relatively small space and it would be easily containable. Not only is it well behaved but it is also very quick growing so you can get a strongly architectural effect within a few years only.
Notice also the fantastic colouration – an ice blue gradually turning to olive. The habit is also a great combination of erect and arching. The new growth being truly fastigiate and then as it ages becoming more arching in character. It’s not uncommon to see the two habits combining as in the image below

. The culm sheaths are also full of character as already mentioned, hanging from the stems at obtuse angles and then gradually falling away

. The leaves are a mid green and of a medium size.Unlike some of the bamboos we see in this country, borinda papyrifera is reasonably shade tolerant and copes well with the strong winds we often experience in this country.

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Zeichnung aus China

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Foto von D. Kunz: Neuer Halm

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Foto von Ned Jaquith US

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Foto von D. Kunz 2010

Bildershow / Slideshow Borinda papyrifera from febrary 2009 in wild with 93 pictures

Bildershow / Slideshow Borinda papyrifera 'Solida' from febrary 2009 in wild with 50 pictures

Website from US with Borinda papyrifera

Höhe:3,00 bis 5,00 m (China, Yunnan : bis 6 m)
Halme:blau, stark bemehlt, später grün, im Alter gelblich, stark behaarte, rötliche Halmscheiden, leicht schräg, bis 3 cm Ø, kräftig, Spitze bogig
Blätter:sattgrün, bis 14 cm lang
Wuchs:fast aufrecht, horstig
Standort:milde und warme Lagen (Weinbauklima), geschützt, halbschattig, sonnig an Standorten mit hoher Luftfeuchtigkeit
Winterhärte:-12° bis -18°. Bei kurzzeitigen Temperaturen ab -18° ist mit oberirdischen Totalverlust zu rechen. Bei lang anhaltenden Tiefsttemperaturen mit einem Totalverlust der Pflanze. Ein Winterschutz ist zu empfehlen!
Platzbedarf:ab 3,00 m²
Verwendung:Solitär für milde und geschützte Lagen, Kalthaus, Kübelpflanze.
 

Borinda papyrifera mit blauen Halmen.

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Alle Fotos Fred Vaupel

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Bild 1+2 Nähe Hannover 2001

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Bild 3+4 in Cornwall ...

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

im Jahre 2000.

Borinda papyrifera, Borinda edulis in Nord-Italien 2009

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

And this 1 picture from P. Smeets

Borinda papyrifera Nähe Nürnberg 2007

2006 mit 3 Halmen gepflanzt. Bereits 2008 mit 16 neuen Halmen bis 4 m Höhe ein stattliches Exemplar.

 

Die abgebildete Pflanze bei Nürnberg ist im Winter 2008/2009 komplett erfroren.

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)

Borinda papyrifera bei Jos in Holland 2010.

Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)
Bambus:Borinda papyrifera (Stapleton 1046)


Druckversion der Seite:http://fargesia-nitida.de/borinda-papyrifera.html

Das Bambus-Lexikon wurde 2005 als frei zugängliche Datenbank nach meiner Idee erstellt und erarbeitet. Das Bambus-Lexikon wird von mir laufend aktualisiert. Mit diesen Webseiten und den Bambusinformationen möchte ich meine mehr als 35 jährigen Bambuserfahrungen, mein Wissen und alle von mir gesammelten Daten und eigene Erfahrungen aus dem In- und Ausland an die vielen Pflanzenfreunde weitergeben, um den Bambus in unseren Breiten noch populärer zu machen und seine vielseitige Verwendbarkeit einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Mein Lexikon erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist kein Wissenschaftliches Werk.
Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte und Hinweise kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Anbieter der Seiten jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Die angegebenen Werte (Höhe, Winterhärte etc.) sind Durchschnittswerte, die je nach Standort erheblich voneinander abweichen können und gelten nicht für Bambus im Kübel. So wird ein Phyllostachys vivax 'Aureocaulis' im norddeutschen Küstenbereich und Dänemark selten über 5 Meter hoch, während diese Sorte z. B. in Süd-West-Deutschland bereits nach ein paar Jahren diese Höhe erreicht. In den wärmeren Regionen unseres Landes schon nach ca. 7 Jahren mehr als 8 Meter hoch sein kann.
Über Mitarbeit, Anregungen, Ergänzungen, Erfahrungswerte, Pflanzendaten und Bilder, aber auch über Kritik, bin ich jederzeit dankbar. Sollten Sie mir Bilder per Email senden,  so geben Sie damit gleichzeitig Ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung auf diesen Seiten. Bitte per Email senden an : FV@Bambus-Lexikon.de
Mein Dank geht an 1. Stelle an meine liebe Frau, ohne deren Geduld, Liebe und Verständnis es für mich nicht möglich gewesen wäre, die riesige Datenmenge in das Web zu stellen. / Last but for sure the more imporant, I would like to thank my wife. She is my love, my best friend and so much more... Without her understanding, patience , love , it wouldn't have been possible for me to put together  this huge amount of data in the web. THANK YOU Angel. / Mes remerciements s’adressent en premier lieu à ma chère femme, sans sa patience, son amour et sa compréhension, il n’aurait pas été possible pour moi de mettre en ligne cette immense quantité de données.
Ich habe bis 2009 in meiner Freizeit mehr als 8500 Stunden am PC verbracht und besonders in den Wintermonaten, Abend für Abend (häufig bis zum frühen Morgen) und fast das ganze Wochenende, oft auch ungeduldig und schimpfend (wenn der Computer mal wieder seine Macken hatte) am PC verbracht!

Für die Überlassung vieler guter Fotos geht mein besonderer Dank an Daniel Kunz aus der Schweiz. Für die Bereitstellung einiger Fotos bedanke ich mich bei den Bambusfreunden im In- und Ausland. Das Bambus-Lexikon ist ein privates, frei zugängliches Lexikon.

Sollten Sie mir ein Nachricht mit Bildern zusenden, so geben Sie mit damit Ihr Einverständnis zur anonymen Veröffentlichung im Bambus-Lexikon.

Copyright: Sämtliche Inhalte, Design, inklusive aller Bilder und Bildershows sind urheberechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt bei mir.
Eine Verwendung von Texten, Bildern und anderen Informationen ist grundsätzlich untersagt. Für eine Weiterverwendung benötigen Sie meine Zustimmung.

© All text and photos are protected by copyright. No unauthorized copy and use permitted in other media. fv@bambus-lexikon.de

Fred Vaupel im Frühjahr 2005

 


 
 

Bambustage in Lehrte-Steinwedel


vom 2. - 9. April 2009


Feiern Sie mit uns in den Frühling.

MO-FR 10-18.30 Uhr
SA 10-16 Uhr
SO 5. April: Schautag von 11-16 Uhr

• Bambuspflanzen in großer Vielfalt •
• Neue Buddhafiguren aus verschiedenen Materialien •
• Tolle Accessoires und Ideen aus Bambus und Granit •

ausblenden